Mac Business Blog

Apple hat überraschenderweise diese Woche iOS/iPadOS 15.6.1 für iPhone- und iPad-Nutzer veröffentlicht. Nach Angaben von Apple behebt dieses Update zwei große Sicherheitslücken, die beide in freier Wildbahn ausgenutzt wurden. Beide Sicherheitslücken betrafen alle iPhone- und iPad-Modelle, auf denen iOS 15 läuft.

iOS 15.6.1 Sicherheitskorrekturen

Die erste Sicherheitslücke könnte es einer Anwendung ermöglichen, beliebigen Code mit Kernel-Rechten auszuführen. Die zweite Schwachstelle befand sich in WebKit, der Browser-Engine, die Safari und alle Browser von Drittanbietern unter iOS antreibt. Für diese Schwachstelle sagt Apple, dass "die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten zur Ausführung von beliebigem Code führen kann."

Solche Sicherheitslücken (Zero Day) gelten als sehr wertvoll und werden meist von Geheimdiensten und Entwicklern von Überwachungssoftware gezielt ausgenutzt. Bekannt wurde vor allem die Software Pegasus der israelischen Spionagesoftware-Firma NSO, die auch Schwachstellen auf Apple-Geräten ausnutzte.

Hier sind die vollständigen Details laut Apple:

Kernel

Verfügbar für: iPhone 6s und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer, iPad mini 4 und neuer sowie iPod touch (7. Generation)

Auswirkungen: Eine Anwendung könnte in der Lage sein, beliebigen Code mit Kernel-Rechten auszuführen. Apple ist ein Bericht bekannt, wonach dieses Problem aktiv ausgenutzt worden sein könnte.

Beschreibung: Ein Out-of-Bounds-Write-Problem wurde mit einer verbesserten Bound-Checking-Funktion behoben.

CVE-2022-32894: ein anonymer Forscher

WebKit

Verfügbar für: iPhone 6s und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer, iPad mini 4 und neuer sowie iPod touch (7. Generation)

Auswirkungen: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung von beliebigem Code führen. Apple ist ein Bericht bekannt, wonach dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.

Beschreibung: Ein Out-of-Bounds-Write-Problem wurde mit einer verbesserten Bound-Checking-Funktion behoben.

Aktualisieren Sie jetzt auf iOS/iPadOS 15.6.1

Aufgrund der zwei wichtigen Sicherheitsbehebungen empfehlen wir allen iPhone-Nutzern ein sofortiges Update auf iOS 15.6.1 und allen iPad-Nutzern ein Update auf iPadOS 15.6.1.


Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar und benötigen eine Apple-ID.

Einzelheiten zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates

Einzelheiten zum Sicherheitsinhalt dieser Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

So aktualisieren Sie Ihr iOS/iPadOS

Bevor Sie Ihr iPhone oder iPad aktualisieren, vergessen Sie nicht, alle Ihre Daten zu sichern. Damit alles beim Update glatt läuft, finden Sie in Connect die nötigen Schritte.

Übersicht aller iOS/iPadOS Updates

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktualisierungen in vorherigen Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Connect eine Liste mit Links zu jeweiligen Update Informationen:

 

Viel Spaß mit der neuen Version!

Über Mac Business Coaching

Produktivitätsbausteine

Auf diese fünf Bausteine kommt es an, um wesentlich effizienter und produktiver mit Mac, iPhone und iPad zu arbeiten. Dies sind die elementaren Prinzipien, die wir mit unseren Kunden als erfolgsentscheidend erkannt haben.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Wer als Selbstständiger oder in leitender Position mit Mac, iPhone und iPad arbeitet und wirklich erfolgreich sein will, muss zum führenden Manager in eigener Sache werden und überdurchschnittlich produktiv mit seiner Technik umgehen – auf Dauer!

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren

IHRE LESELISTE

Sie sind noch nicht angemeldet

Bitte melden Sie sich an, um die Leseliste zu verwenden.