MAC BUSINESS BLOG

OS

  • Startseite
  • OS
  • Neue Update-Funktion: Apple veröffentlicht Rapid Security Response Updates für iOS 16.4.1 und macOS 13.3.1

Neue Update-Funktion: Apple veröffentlicht Rapid Security Response Updates für iOS 16.4.1 und macOS 13.3.1

02/05/2023

Apple hat Montag sog. Rapid Security Response (RSR)-Updates (auf Deutsch "Sicherheitsmaßnahme") veröffentlicht, die für iPhone- und iPad-Nutzer mit dem iOS 16.4.1-Update und für Mac-Nutzer mit macOS 13.3.1 verfügbar sind. Dies sind die ersten öffentlichen RSR-Updates; vorher gab es sie schon in Beta-Versionen der OS. Rapid Security Response-Features wurden entwickelt, um Mac-, iPhone- und iPad-Nutzern Sicherheitskorrekturen zu bieten, ohne eine vollständige Softwareaktualisierung installieren zu müssen. Die Updates werden nur angezeigt, wenn man die aktuell neueste Version installiert hat. Man sollte diese Updates unbedingt durchführen.


Darum geht's - TL;DR 

  • iOS Security Response 16.4.1 (a) Update ist über die iPhone oder iPad Einstellungs-App verfügbar und benötigt nur wenige Minuten, um heruntergeladen und installiert zu werden.
  • Apple hat die Rapid Security Response (Sicherheitsmaßnahme)-Funktion letztes Jahr eingeführt, um wichtige Sicherheitsverbesserungen zwischen normalen Softwareupdates anzubieten.
  • Überprüfen Sie Ihre Geräteeinstellungen, um sicherzustellen, dass "Sicherheitsmaßnahmen und Systemdateien" aktiviert ist.
  • Wenn eine schnelle Sicherheitsmaßnahme angewendet wurde, wird ein Buchstabe nach der Softwareversionsnummer angezeigt.

iOS/iPadOS Security Response 16.4.1 (a) Update

iOS Security Response 16.4.1 (a) ist über den Standard-Software-Update-Mechanismus in der iPhone- oder iPad-Einstellungs-App verfügbar, aber es ist ein schnelles Update, das nur ein paar Minuten zum Herunterladen des Updates und dann einen kurzen Neustart für den Installationsprozess erfordert.

Sobald das iPhone Rapid Security Response-Update installiert ist, sehen iOS 16.4.1-Nutzer eine aktualisierte Version der Software. Wenn sie im Abschnitt "Info" der Einstellungen auf die Version tippen, werden Informationen über die installierte iOS-Version und das Rapid Security Response-Update angezeigt.

macOS Security Response 13.3.1 (a) Update

Das macOS-Update kann über die Systemeinstellungen installiert werden. Auch dort wird dieses Update nur angezeigt, wenn Sie die vorherig aktuelle macOS Version installiert hatten.

Was ist die neue Rapid Security Response Funktion?

Apple testet die Rapid Security Response-Funktion seit letztem Jahr, wobei RSRs erstmals mit der Einführung von iOS 16 und macOS Ventura eingeführt wurden. Bislang hat Apple die Updates nur Betatestern zur Verfügung gestellt, um sicherzustellen, dass die Funktion funktioniert, bevor sie allen iOS- und macOS-Nutzern zur Verfügung gestellt wird. Dies sind die ersten Rapid Security Response-Updates, die Apple nach der Beta-Testphase für die Allgemeinheit bereitstellt.

Schnelle Sicherheitsmaßnahmen sind Updates für iPhone, iPad und Mac, die wichtige Sicherheitsverbesserungen zwischen normalen Softwareupdates bieten. Sie können auch verwendet werden, um bestimmte Sicherheitsprobleme schneller zu beheben. Diese Maßnahmen sind nur für die neueste Version von iOS, iPadOS und macOS verfügbar und werden automatisch angewendet, es sei denn, Sie deaktivieren diese Einstellung.

Überprüfen Sie Ihre Geräteeinstellungen, um sicherzustellen, dass "Sicherheitsmaßnahmen und Systemdateien" aktiviert ist. Wenn eine schnelle Sicherheitsmaßnahme angewendet wurde, wird ein Buchstabe nach der Softwareversionsnummer angezeigt. Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren oder schnelle Sicherheitsmaßnahmen nicht direkt bei Veröffentlichung anwenden, erhält Ihr Gerät die relevanten Fehlerbehebungen und Schutzmaßnahmen bei einem späteren Softwareupdate.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: OS

Vorheriger

Noch einmal Updates für ältere Mac, iPhone und iPad (macOS Big Sur und Monterey, iOS 15)

Apple lässt Benutzer älterer Geräte nicht im Stich, was die Unterstützung zur sicheren Verwendung angeht. Schon eine Woche nach einem ähnlichen Update für ältere Betriebssysteme (macOS Big Sur und Monterey, iOS 15) ist wieder ein Sicherheitsupdate herausgekommen. Sie sollten es installieren, ...

Nächster

Die vorherigen iOS- und macOS-Update brachten viele Probleme - Jetzt fixt Apple mit iOS 16.4.1 und macOS 13.3.1 einige

Apple hat am Freitag iOS und iPad OS 16.4.1 und macOS 13.3.1 veröffentlicht. Wenn das Unternehmen so schnell nach vorherigen Updates wieder neue herausbringt, ist etwas im Busch. Diese Updates haben eine Reihe von Fehlern eingeführt, die Probleme verursacht haben, die die Nutzung Ihrer Geräte ern...

  • Startseite
  • OS
  • Neue Update-Funktion: Apple veröffentlicht Rapid Security Response Updates für iOS 16.4.1 und macOS 13.3.1