MAC BUSINESS BLOG

OS

  • Startseite
  • OS
  • Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdate, nicht neue Funktionen, sind der Hauptgrund, schnell auf das neue iOS/iPadOS 16.5 zu aktualisieren

➔ Links zu diesem Artikel

Übersicht aller Artikel, die zu diesem Artikel führen.

Links in diesem Artikel ➔

Übersicht aller Artikel, die Sie in diesem Artikel finden.

Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdate, nicht neue Funktionen, sind der Hauptgrund, schnell auf das neue iOS/iPadOS 16.5 zu aktualisieren

20/05/2023

Neben macOS 13.4 hat Apple iOS/iPadOS 16.5 veröffentlicht. Wie bei iOS/iPadOS 16.4 handelt es sich um ein kleines Update mit wenigen neuen Funktionen, da Apple sich darauf konzentriert, neue Funktionen in iOS 17 im Herbst zu liefern. Allerdings gibt es mehrere Sicherheits-Patches für Fehler, durch die Hacker Ihre persönlichen Daten stehlen könnten.


Darum geht's - TL;DR 

  • Neue Update-Funktionen in der Apple News App (nicht in Europa verfügbar)
  • Neues Pride Celebration Wallpaper für den Sperrbildschirm
  • Wichtige Sicherheitsupdates installieren
  • Drei WebKit-Schwachstellen behoben

Neue Funktionen (in der News App) - nicht in Europa verfügbar

Im Rahmen des Updates gibt es zum einen einige Änderungen und Ergänzungen im Bereich Sport der Apple News App, die aktuell in Europa nicht zur Verfügung gestellt wird. Apple hat eine eigene Registerkarte Sport in Apple News hinzugefügt, die Sportfans einen schnellen Zugriff auf Berichte, Ergebnisse, Tabellen und andere Informationen bietet. Apple News-Nutzer können ihre Lieblingsmannschaften und -ligen auswählen, um personalisierte Nachrichten zu erhalten.

Weitere Aktualisierungen

Siri Bildschirmaufnahme: Sie können eine Bildschirmaufnahme starten, indem Sie sagen: "Hey Siri, starte eine Bildschirmaufnahme". Genauso können Sie die Aufnahme mit "Hey Siri, Bildschirmaufnahme stoppen" beenden.

Hintergrundbild für den Sperrbildschirm: Zusammen mit dem Watchface und dem Band der Apple Watch hat Apple ein neues Pride Celebration Wallpaper für den Sperrbildschirm veröffentlicht.

Wichtige Sicherheitsupdates

Sollten Sie noch nicht das vor kurzem veröffentlichte Rapid Response Update installiert haben, erhalten Sie mit macOS 13.4 sehr wichtige Sicherheitsupdates.

Die Updates für iOS 16.5, iPadOS 16.5 und macOS 13.4, beheben Sicherheitslücken, von denen bekannt ist, dass sie von böswilligen Akteuren ausgenutzt wurden. Es ist daher wichtig, so schnell wie möglich auf die neuen Betriebssysteme zu aktualisieren.

Gemäß den Sicherheits-Support-Dokumenten von Apple für iOS und macOS beheben die Updates drei WebKit-Schwachstellen. Zwei dieser Probleme wurden bereits in den vorherigen Updates für iOS 16.4.1 und macOS 13.3.1 Rapid Security Response behoben und stellen kein Problem dar, wenn Sie die Updates installiert haben. Eine dritte Sicherheitslücke ist jedoch weiterhin aktiv, bis Sie die neuesten Updates installieren.

Die WebKit-Sicherheitslücke könnte es einem Angreifer ermöglichen, aus der Sandbox für Webinhalte auszubrechen, ein Problem, das Apple mit verbesserten Bound Checks behoben hat. Apple sagt, dass ihm ein Bericht bekannt ist, wonach diese Schwachstelle aktiv ausgenutzt worden sein könnte.

Die beiden anderen WebKit-Sicherheitslücken betrafen die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten, die die Offenlegung vertraulicher Informationen oder die Ausführung von beliebigem Code ermöglichen könnten.

Offizielle Veröffentlichungshinweise von iOS 16.5

Dieses Update enthält folgende Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

  • Ein neuer „Pride Fest“-Hintergrund für den Sperrbildschirm zu Ehren der Community und Kultur von LGBTQ+.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem Spotlight möglicherweise nicht mehr reagiert.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem in CarPlay der Inhalt von Podcasts nicht geladen werden kann.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem Einstellungen von „Bildschirmzeit“ zurückgesetzt oder nicht auf allen Geräten synchronisiert werden.

Offizielle Veröffentlichungshinweise von iPadOS 16.5

Dieses Update enthält folgende Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

  • Ein Problem wird behoben, bei dem Spotlight möglicherweise nicht mehr reagiert.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem Einstellungen von „Bildschirmzeit“ möglicherweise zurückgesetzt oder nicht auf allen Geräten synchronisiert werden.


Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar und benötigen eine Apple-ID.

Einzelheiten zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates

Einzelheiten zum Sicherheitsinhalt dieser Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

So aktualisieren Sie Ihr iOS/iPadOS

Bevor Sie Ihr iPhone oder iPad aktualisieren, vergessen Sie nicht, alle Ihre Daten zu sichern. Damit alles beim Update glatt läuft, finden Sie in Connect die nötigen Schritte.

Übersicht aller iOS/iPadOS Updates

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktualisierungen in vorherigen Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Connect eine Liste mit Links zu jeweiligen Update Informationen:

 

Viel Spaß mit der neuen Version!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: OS

Vorheriger

Apple veröffentlicht macOS Ventura 13.4 mit Fehlerbehebungen und wichtigen Sicherheitsupdates

Das neueste Update für macOS Ventura 13.4 bringt einige neue Funktionen und Fehlerkorrekturen mit sich. Einige dieser neuen Funktionen, wie der Sport-Feed in der Seitenleiste der Apple News App, sind aktuell in Europa nicht verfügbar. Das Update behebt jedoch auch Probleme mit der automatischen En...

Nächster

Noch einmal Updates für ältere Mac, iPhone und iPad (macOS Big Sur und Monterey, iOS 15)

Apple lässt Benutzer älterer Geräte nicht im Stich, was die Unterstützung zur sicheren Verwendung angeht. Schon eine Woche nach einem ähnlichen Update für ältere Betriebssysteme (macOS Big Sur und Monterey, iOS 15) ist wieder ein Sicherheitsupdate herausgekommen. Sie sollten es installieren, ...

  • Startseite
  • OS
  • Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdate, nicht neue Funktionen, sind der Hauptgrund, schnell auf das neue iOS/iPadOS 16.5 zu aktualisieren