MAC BUSINESS BLOG

OS

  • Startseite
  • OS
  • Apple schließt kritische Sicherheitslücke für iPhone und iPad, die noch iOS/iPadOS 16 verwenden

➔ Links zu diesem Artikel

Übersicht aller Artikel, die zu diesem Artikel führen.

Apple schließt kritische Sicherheitslücke für iPhone und iPad, die noch iOS/iPadOS 16 verwenden

10/10/2023

iOS/iPadOS 16.7.1 wurde diese Woche veröffentlicht, um ein schwerwiegendes Sicherheitsproblem in der älteren Version von Apples iPhone-Betriebssystem zu beheben. Es ist für iPhone-Benutzer gedacht, die noch nicht auf iOS 17 umgestiegen sind.


Schließen Sie diese Sicherheitslücke

iOS 17 wurde im September für alle in den letzten fünf Jahren hergestellten iPhones eingeführt, aber die Daten eines Analyseunternehmens zeigen, dass eine beträchtliche Anzahl von iPhones noch mit einer Version von iOS 16 läuft.

Der soeben veröffentlichte Sicherheitspatch ist für Geräte dieser Gruppe gedacht, deren Besitzer nicht auf iOS 17 aktualisieren wollen oder können.

Bei iOS 16.7.1 handelt es sich um einen Patch, da er außer der Schließung einer Sicherheitslücke keine neuen Funktionen enthält. Es handelt sich dabei um eine Sicherheitslücke im Kernel des Betriebssystems. In einer Warnung des Unternehmens heißt es: "Apple hat Kenntnis von einem Bericht, wonach diese Sicherheitslücke für iOS-Versionen vor iOS 16.6 aktiv ausgenutzt worden sein könnte.

Ein zweites, weniger kritisches Sicherheitsproblem wird ebenfalls behoben.

iPadOS 16.7.1 enthält die gleichen Sicherheitskorrekturen.

Dies ist die letzte in einer Reihe von Sicherheitspatches für iOS 16, die Apple in letzter Zeit veröffentlicht hat. Dazu gehören iOS 16.7, iOS 16.6.1, iOS 16.6 und iOS 16.5.1.


Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar und benötigen eine Apple-ID.

Einzelheiten zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates

Einzelheiten zum Sicherheitsinhalt dieser Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

So aktualisieren Sie Ihr iOS/iPadOS

Bevor Sie Ihr iPhone oder iPad aktualisieren, vergessen Sie nicht, alle Ihre Daten zu sichern. Damit alles beim Update glatt läuft, finden Sie in Connect die nötigen Schritte.

Übersicht aller iOS/iPadOS Updates

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktualisierungen in vorherigen Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Connect eine Liste mit Links zu jeweiligen Update Informationen:

 

Viel Spaß mit der neuen Version!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: OS

Vorheriger

macOS 14.1 verfügbar und Sonoma kann nun installiert werden: Verbesserungen bei Apple Music, neue Garantie-Funktionen und alles andere, was neu ist

Das erste große Update von macOS Sonoma, Version 14.1, ist jetzt verfügbar. Es gibt nun keine Gründe mehr, Sonoma nicht zu installieren. Es sei denn, es gibt spezielle Software, die möglicherweise nicht kompatibel ist. Wir empfehlen, vor der Installation dies zu prüfen und ein Time Machine Back...

Nächster

Apple veröffentlicht iOS 17.0.3 mit einer Lösung für Überhitzungsprobleme beim iPhone 15 und auch Sicherheitsupdates für iPhone und iPad (in iPadOS 17.0.3)

Apple hat ein neues Update, iOS/iPadOS 17.0.3, veröffentlicht, das für alle Geräte verfügbar ist, die iOS/iPadOS 17 unterstützen. Dieses Update beinhaltet wichtige Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates, einschließlich einer Lösung für ein Problem, das dazu führen kann, dass das iPhone 15 ...

  • Startseite
  • OS
  • Apple schließt kritische Sicherheitslücke für iPhone und iPad, die noch iOS/iPadOS 16 verwenden