MAC BUSINESS BLOG

OS

  • Startseite
  • OS
  • iOS 17.3 und iPadOS 17.3 u.a. mit Schutz für gestohlene Geräten (nur iOS), kollaborativen Apple Musik Wiedergabelisten und wichtigen Sicherheitsupdates

➔ Links zu diesem Artikel

Übersicht aller Artikel, die zu diesem Artikel führen.

Links in diesem Artikel ➔

Übersicht aller Artikel, die Sie in diesem Artikel finden.

iOS 17.3 und iPadOS 17.3 u.a. mit Schutz für gestohlene Geräten (nur iOS), kollaborativen Apple Musik Wiedergabelisten und wichtigen Sicherheitsupdates

23/01/2024

Mit der neuesten Aktualisierung auf iOS 17.3 und iPadOS 17.3 setzt Apple neue Maßstäbe in puncto Sicherheit und Benutzererfahrung. Im Mittelpunkt steht dabei für das iPhone die Funktion "Schutz bei gestohlenen Geräten", die eine zusätzliche Sicherheitsebene für den Fall eines Diebstahls bietet, indem sie eine biometrische Authentifizierung für den Zugriff auf sensible Funktionen verlangt. Neben den Sicherheitsverbesserungen bietet das Update auch neue Funktionen und Optimierungen, z.B. Unterstützung für AirPlaying-Inhalte direkt auf einige Hotelzimmer-Fernseher oder die Erstellung gemeinsamer Apple Music Wiedergabelisten mit Freunden und Familie.


Darum geht's - TL;DR 

  • iOS 17.3 bietet Schutz vor gestohlenen iPhone durch biometrische Authentifizierung
  • Neue Funktionen wie gemeinsame Apple Music Wiedergabelisten und AirPlay-Unterstützung in ausgewählten Hotels
  • Das Update behebt 15 Sicherheitskorrekturen, darunter kritische Lücken
  • Es gibt auch Verbesserungen für den Sperrbildschirm und die Unfallerkennung
  • Die vollständigen Versionshinweise finden Sie in den offiziellen Veröffentlichungshinweisen von Apple

Highlights von iOS/iPadOS 17.3

Mit iOS 17.3 fügt Apple dem iPhone den Schutz bei gestohlenen Geräten hinzu, der den Zugriff auf private Informationen einschränkt, für den Fall, dass jemand sowohl Ihr iPhone als auch Ihren Passcode in die Hände bekommt. Es erfordert eine biometrische Authentifizierung, um z.B. auf Passwörter zuzugreifen, den Verlustmodus zu deaktivieren, Einkäufe in Safari zu tätigen und vieles mehr.

Mit dem Namen "Schutz für gestohlene Geräten" erfordert die herausragende Sicherheitsfunktion von iOS 17.3, dass Sie Ihr Gerät mit Face ID oder Touch ID verifizieren, um Zugang zu Ihrem iCloud-Konto zu erhalten, Ihre Finanzen zu prüfen und Apple Pay zu verwenden. Wenn Sie Ihr Apple ID-Passwort ändern oder Find My deaktivieren möchten, müssen Sie das Gerät zweimal über verschiedene Zeiträume mit Face ID oder Touch ID authentifizieren. Diese Überprüfung bedeutet, dass der Besitzer zu mehreren Zeitpunkten anwesend sein muss, um zu überprüfen, ob die Änderungen im Namen des Besitzers vorgenommen werden.  

Dies ist eine hervorragende Funktion, die das iPhone zu meiner Überraschung noch nicht hat. Es gibt jedoch noch keine Bestätigung dafür, dass diese Funktion auch für iPads oder andere Apple-Geräte verfügbar sein wird - obwohl sie auch für diese Produkte genauso wertvoll wäre. Wenn Sie die Funktion auf dem iPhone selbst nutzen möchten, müssen Sie sie manuell aktivieren.

Wie Sie den Schutz vor gestohlenen Geräten in iOS 17.3 aktivieren

Bevor Sie den Schutz vor gestohlenen Geräten aktivieren, müssen Sie zunächst wissen, wie Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Apple ID einrichten. Alternativ dazu benötigen Sie laut der Apple Support-Website Folgendes: "einen Gerätepasscode; Face ID oder Touch ID: Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass Sie auf iOS 17.3 aktualisiert haben. Dazu gehen Sie zu Einstellungen, dann Allgemein und wählen Softwareaktualisierung. 

Nachdem Sie Ihr iPhone auf den neuesten Stand gebracht haben, können Sie den Schutz vor gestohlenen Geräten aktivieren, indem Sie wie folgt vorgehen: 

So aktivieren Sie den Schutz vor gestohlenen Geräten

  • Gehen Sie in die Einstellungen
  • Gehen Sie hier zu Face ID & Code
  • Geben Sie den Passcode für Ihr Gerät ein
  • Gehen Sie nach unten und klicken Sie auf "Schutz aktivieren"

Weitere Infos zu dieser Funktion in der Apple Hilfe:

Wieder Sicherheitskorrekturen in diesem Update

Laut der Sicherheits-Supportseite enthält das iOS 17. 3 mit 15 Sicherheitskorrekturen ausgeliefert. Einige davon sind kritisch und beheben aktive Sicherheitslücken. Interessanterweise sind die Korrekturen sowohl für iOS als auch für macOS gültig.

Das Update behebt ein Problem im Zusammenhang mit der Apple Neural Engine. Die Sicherheitslücke ermöglichte es böswilligen Akteuren, beliebigen Code mit Kernel-Rechten auszuführen. Eine weitere Sicherheitslücke ermöglichte es Drittanbieter-Apps, über die Mail-App auf sensible Benutzerdaten zuzugreifen. Apple hat eingeräumt, dass Bedrohungsakteure diese Sicherheitslücken möglicherweise ausgenutzt haben.

Ein Problem bei der Dateibehandlung im Modul Rechtschreibprüfung ermöglichte es einer bestimmten Anwendung, Zugriff auf sensible Benutzerdaten zu erhalten. Was meine Aufmerksamkeit erregt hat, ist ein überraschend seltsamer Zeitzonen-Bug. In den Versionshinweisen heißt es, dass eine Anwendung die Telefonnummer eines Benutzers aus den Systemprotokollen auslesen konnte. Es scheint sich um eine Sicherheitslücke zu handeln, von der mehrere Apps und Module betroffen sind. Weitere behobene Sicherheitslücken betreffen WebKit, Shortcuts, TCC, Safari und CoreCrypto.

Apple hat auch wichtige Probleme behoben, die nichts mit der Sicherheit zu tun haben. So war beispielsweise der Schutz vor gestohlenen Geräten auf bestimmten iPhones unerwartet deaktiviert. Ein anderer Fehler führte dazu, dass Safari die privaten Browsing-Daten der Benutzer im Verlauf anzeigte.

Weitere Inhalte dieses Updates

Das Update bietet außerdem Unterstützung für AirPlaying-Inhalte direkt auf einige Hotelzimmer-Fernseher, die Erstellung gemeinsamer Apple Music Wiedergabelisten mit Freunden und Familie und vieles mehr. Die vollständigen Versionshinweise von Apple für das Update finden Sie unten.

Offizielle Veröffentlichungshinweise iOS 17.3

Schutz für gestohlene Geräte

  • Der Schutz für gestohlene Geräte erhöht die Sicherheit von iPhones und der Apple‑ID, indem zum Durchführen bestimmter Aktionen Face ID oder Touch ID ohne einen Code als Alternative erforderlich sind.
  • Die Sicherheitsverzögerung erfordert Face ID oder Touch ID, eine Wartezeit von einer Stunde und anschließend eine weitere biometrische Authentifizierung, bevor sensible Vorgänge wie das Ändern von Gerätecodes oder des Apple‑ID-Passworts durchgeführt werden können.

Sperrbildschirm

  • Ein neues Unity-Hintergrundbild ehrt die Geschichte und Kultur Schwarzer Menschen im Black History-Monat.

Musik

  • Lade Personen ein, gemeinsam an Playlists zusammenzuarbeiten. Sie können Titel hinzufügen, neu anordnen oder entfernen.
  • Zu jedem Titel einer gemeinsamen Playlist können Emoji-Reaktionen hinzugefügt werden

Dieses Update enthält zudem folgende Verbesserungen:

  • In ausgewählten Hotels erlaubt AirPlay-Unterstützung direktes Streaming auf das TV-Gerät deines Zimmers.
  • In „Einstellungen“ wird unter „AppleCare & Garantie“ die Garantieabdeckung aller Geräte angezeigt, die mit deiner Apple‑ID angemeldet sind.
  • Optimierungen für die Unfallerkennung (alle iPhone 14- und iPhone 15-Modelle).

Offizielle Veröffentlichungshinweise iPadOS 17.3

Sperrbildschirm

  • Ein neues Unity-Hintergrundbild ehrt die Geschichte und Kultur Schwarzer Menschen im Black History-Monat.

Musik

  • Lade Personen ein, gemeinsam an Playlists zusammenzuarbeiten. Sie können Titel hinzufügen, neu anordnen oder entfernen.
  • Zu jedem Titel einer gemeinsamen Playlist können Emoji-Reaktionen hinzugefügt werden

Dieses Update enthält zudem folgende Verbesserungen:

  • In ausgewählten Hotels erlaubt AirPlay-Unterstützung direktes Streaming auf das TV-Gerät deines Zimmers.
  • In „Einstellungen“ wird unter „AppleCare & Garantie“ die Garantieabdeckung aller Geräte angezeigt, die mit deiner Apple‑ID angemeldet sind.


Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar und benötigen eine Apple-ID.

Einzelheiten zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates

Einzelheiten zum Sicherheitsinhalt dieser Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

So aktualisieren Sie Ihr iOS/iPadOS

Bevor Sie Ihr iPhone oder iPad aktualisieren, vergessen Sie nicht, alle Ihre Daten zu sichern. Damit alles beim Update glatt läuft, finden Sie in Connect die nötigen Schritte.

Übersicht aller iOS/iPadOS Updates

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktualisierungen in vorherigen Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Connect eine Liste mit Links zu jeweiligen Update Informationen:

 

Viel Spaß mit der neuen Version!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: OS

Vorheriger

Sicherheitsupdates für ältere Mac, iPhone und iPad Betriebssysteme: iOS 15.8.1, iOS 16.7.5, macOS 13.6.4 und macOS 12.7.3

Apple hat auch iOS 15.8.1 und iOS 16.7.5 für diejenigen veröffentlicht, die ältere Versionen von iOS verwenden. Es gibt auch eine macOS 13.6.4 Version für diejenigen, die noch macOS Ventura verwenden und eine macOS 12.7.3 Version für diejenigen, die macOS Monterey installiert haben. Sie sollten...

Nächster

Doch noch Updates dieses Jahr: Apple veröffentlicht iOS 17.2.1 Update zusammen mit macOS 14.2.1 (und iOS 16.7.4)

Scheinbar hielt es Apple doch noch mal für nötig, so kurz vor Jahresende Sicherheitsupdates und Fehlerkorrekturen herauszubringen, daher sollten sie diese auch unbedingt installieren. Apple hat iOS 17.2.1 für das iPhone und macOS 14.2.1 veröffentlicht. Ausserdem behebt iOS 16.7.4 Update ein Prob...

  • Startseite
  • OS
  • iOS 17.3 und iPadOS 17.3 u.a. mit Schutz für gestohlene Geräten (nur iOS), kollaborativen Apple Musik Wiedergabelisten und wichtigen Sicherheitsupdates