MAC BUSINESS BLOG

OS

  • Startseite
  • OS
  • Apple veröffentlicht iOS 17.5.1 zur Behebung des Fehlers, dass gelöschte Fotos wieder auftauchen

➔ Links zu diesem Artikel

Übersicht aller Artikel, die zu diesem Artikel führen.

Apple veröffentlicht iOS 17.5.1 zur Behebung des Fehlers, dass gelöschte Fotos wieder auftauchen

22/05/2024

Apple hat einen schwerwiegenden Fehler, der nach der Veröffentlichung von iOS 17.5 und iPadOS 17.5 auftrat, schnell behoben. Nutzer berichteten, dass Fotos, die sie zuvor gelöscht hatten, wieder in ihrer Fotomediathek auftauchten, manchmal sogar solche, die sie vor Jahren gelöscht hatten. Dieses Problem, das zu erheblicher Besorgnis und Verwirrung führte, wurde nun mit der Veröffentlichung von iOS/iPadOS 17.5.1 behoben. Es macht aber auch einen Umstand bewusst, dass in der Computerwelt "löschen" fast nie wirklich löschen heisst, sondern oft nur "als gelöscht markiert".


Darum geht's - TL;DR 

  • Apple hat den Fehler behoben, dass gelöschte Fotos in der Fotomediathek wieder auftauchen
  • Nutzer hatten berichtet, dass gelöschte Fotos, sogar solche von vor Jahren, wieder auftauchten
  • Der Fehler wurde mit iOS 17.5.1 und iPadOS 17.5.1 behoben
  • Es handelte sich um eine Datenbankbeschädigung, nicht um absichtliche Datenspeicherung
  • Benutzer sollten die Updates installieren, um das Problem zu beheben
  • Das Update enthält keine weiteren Änderungen oder Sicherheitsupdates
  • Dieser Vorfall zeigt das allgemeine Problem der Datenlöschung und -aufbewahrung in der Technologiebranche

Der Fehler und seine Auswirkungen

Nach der Veröffentlichung von iOS 17.5 am 13. Mai meldeten viele Benutzer in sozialen Medien und Foren wie Reddit, dass alte, gelöschte Fotos auf mysteriöse Weise in ihren Fotobibliotheken wieder auftauchten. Einige Benutzer fanden sogar Bilder wieder, die sie vor über einem Jahrzehnt gelöscht hatten. Dieser Fehler führte zu Spekulationen und Befürchtungen, dass Apple gelöschte Fotos ohne das Wissen der Nutzer in der Cloud speichert.

Das Problem scheint jedoch eher auf eine Datenbankbeschädigung als auf eine absichtliche Datenspeicherung zurückzuführen zu sein. Laut den Versionshinweisen für iOS 17.5.1 und iPadOS 17.5.1 behebt das Update "ein seltenes Problem, bei dem Fotos, die von einer Datenbankbeschädigung betroffen waren, wieder in der Fotomediathek auftauchen konnten, selbst wenn sie gelöscht wurden." Im Wesentlichen wurden Fotos, die auf lokalen Geräten in die 30-tägige Löschfrist verschoben worden waren, aufgrund dieser Beschädigung fälschlicherweise wiederhergestellt.

Die Lösung

Apple hat nun iOS 17.5.1 und iPadOS 17.5.1 als kleinere Updates veröffentlicht, die speziell auf die Behebung dieses Fehlers abzielen. Benutzern wird dringend empfohlen, diese Updates zu installieren, um ein weiteres unerwartetes Wiederauftauchen von gelöschten Fotos zu verhindern. Die Updates enthalten keine weiteren Änderungen oder Sicherheitsupdates, sondern konzentrieren sich ausschließlich auf diese kritische Fehlerbehebung.

Offizielle Veröffentlichungshinweise

"Dieses Update enthält wichtige Fehlerbehebungen und behebt ein Problem, bei dem Fotos mit beschädigten Daten in der Mediathek von „Fotos“ wieder angezeigt werden, obwohl sie bereits gelöscht wurden."

Weiterreichende Auswirkungen

Dieser Vorfall wirft ein Schlaglicht auf ein breiteres Problem in der Technologiebranche: die Komplexität des Löschens und der Aufbewahrung von Daten. Wenn Benutzer Dateien löschen, werden diese Dateien oft nicht sofort aus dem Speicher gelöscht, sondern als zum Überschreiben verfügbar markiert.

Das bedeutet, dass die Daten möglicherweise wiederhergestellt werden können, solange sie nicht überschrieben wurden, was in diesem Fall durch die Beschädigung der Datenbank geschah.

Da dies ein grundsätzliches Speicherthema ist, wird es auch in verschiedenen anderen Programmen und Online-Systemen so angewandt. Das heißt, es ist nicht unüblich, zum Beispiel auch bei Google Mail, dass E-Mails und andere Inhalte nie gelöscht werden, sondern immer nur als gelöscht markiert werden.


Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar und benötigen eine Apple-ID.

Einzelheiten zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates

Einzelheiten zum Sicherheitsinhalt dieser Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

So aktualisieren Sie Ihr iOS/iPadOS

Bevor Sie Ihr iPhone oder iPad aktualisieren, vergessen Sie nicht, alle Ihre Daten zu sichern. Damit alles beim Update glatt läuft, finden Sie in Connect die nötigen Schritte.

Übersicht aller iOS/iPadOS Updates

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktualisierungen in vorherigen Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Connect eine Liste mit Links zu jeweiligen Update Informationen:

 

Viel Spaß mit der neuen Version!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: OS

Vorheriger

Apple veröffentlicht iOS 17.5.1 zur Behebung des Fehlers, dass gelöschte Fotos wieder auftauchen

Apple hat einen schwerwiegenden Fehler, der nach der Veröffentlichung von iOS 17.5 und iPadOS 17.5 auftrat, schnell behoben. Nutzer berichteten, dass Fotos, die sie zuvor gelöscht hatten, wieder in ihrer Fotomediathek auftauchten, manchmal sogar solche, die sie vor Jahren gelöscht hatten. Dieses ...

Nächster

Apple hat macOS Sonoma 14.4.1 veröffentlicht, um USB-Hub-Probleme und andere Fehler zu beheben - wieder mit wichtigen Sicherheitsupdates (auch für macOS Ventura)

Apple hat diese Woche ein wichtiges Update für macOS Sonoma, Version 14.4.1, veröffentlicht, das mehrere Fehler behebt, die seit der Veröffentlichung der vorherigen Version im März gemeldet wurden. Das Update zielt darauf ab, mehrere Probleme zu adressieren, die bei Benutzern für Frustration ge...

  • Startseite
  • OS
  • Apple veröffentlicht iOS 17.5.1 zur Behebung des Fehlers, dass gelöschte Fotos wieder auftauchen