MAC BUSINESS BLOG

Papierloses Büro

Umfangreicher Vergleich von iPad Styluses

Macworld hat einen umfangreichen Test von 80 verschiedenen Styluses für das iPad durchgeführt. Obwohl Steve Jobs selbst den Einsatz eines Stylus auf dem iPhone oder iPad abgelehnt hat, kann er doch für viele Situationen nützlich sein. Zeichenbegabte können sicher auch besser mit einem Stift (oder verschiedenen) auf dem iPad zeichnen als mit ihren Fingern. Kurze, handschriftliche Notizen sind damit ebenfalls leichter zu erstellen.


Da diese Übersicht für die USA gilt, wird es sicher einige davon nicht in Deutschland geben. Ich habe mir vor ein paar Monaten den Alupen von Justmobile gekauft, weil dieser häufig empfohlen wird. Er hat auch hier wieder in einer der MacWorld Kategorien gewonnen.

 

Justmobile

 

Er liegt gut in der Hand und man kann ordentlich damit schreiben. Das Ergebnis ist allerdings auch abhängig von der Qualität der eigenen Handschrift. Ist diese schon mit Stift und Papier nicht sonderlich leserlich, wird dies in Apps wie z.B. Penultimate nicht besser.

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Papierloses Büro

Previous

iConvert – Docking Station und Scanner für das iPad

Wer auf die herkömmlichen Apps zum Scannen von Dokumenten via eingebauter Kamera des iPads lieber verzichten möchte, da die Auflösung der iPad-Kamera noch nicht an die des iPhones heranreicht, hat mit iConvert jetzt einen Hardware-Scanner an der Hand, der allein für das iPad entwickelt wurde. Zw...

Next

PDF erstellen auf dem iPad mit iPad Converter

Wenn man auf dem iPad häufiger Dokumente oder Webseiten in ein PDF umwandeln muss, lohnt sich die Anschaffung des PDF Converter der Firma Readdle für 5,49 €. Denn mit dieser App ist die Umwandlung nun ein Kinderspiel.