MAC BUSINESS BLOG

Präsentation

Schleppen Sie noch oder präsentieren Sie schon?

Keynote Powerpoint vom iPhone

Vor kurzem bin ich darauf gestoßen (worden), obwohl es mir eigentlich schon lange hätte klar sein müssen: Für einen Vortrag oder ein Seminar muss man wirklich kein MacBook mehr mitschleppen. Als ich am Vortag meine Tasche für das Seminar packen wollte, konnte ich den VGA-Adapter für den Mac nicht finden. Da ich auf meinem iPad immer meine eigenen Seminarunterlagen (digitale Cue Cards) sehe, steht das iPad als Quelle für die Keynote Datei nicht zur Verfügung. So also das iPhone - es kann exakt die gleichen Dinge wie das iPad in Bezug auf Verbindung mit einem Beamer. Das hat viele Vorteile, aber auch ein paar Nachteile - die man aber durch Maßnahmen zumindest reduzieren kann.


 

 

Vorteile

  • Sie reisen zu Ihren Vorträgen viel, viel leichter. Der Aufbau ist viel schneller. Adapter ins iPhone und an den Beamer anschließen, fertig! Kein langes Aufbauen und Hochfahren des Rechners nötig.
  • Sie sind sehr schnell in der Keynote oder Powerpoint Präsentation, weil das iOS Gerät sofort an ist und der Wechsel in die App in Sekunden möglich ist.
  • Ich benutze sowieso Keynote oder Prezi als Präsentationsoftware. Aber auch für diejenigen, die wegen Windows noch auf Powerpoint angewiesen sind, können nun in der original Powerpoint App auf dem iPad oder iPhone präsentieren.
  • Das Blättern zur nächsten Folie ist einfach eine Wischgeste.
  • Selbst Änderungen an der Präsentation können Sie noch kurz vorher, direkt auf dem iPhone, vornehmen. Das Ergebnis wird über iCloud wieder auf Ihre anderen Geräte synchronisiert.

 

Nachteile und deren Lösungen

  • Die Verwendung einer Infrarot-Fernbedienung (wie beim Mac oder PC) ist nicht möglich. Leider konnte ich hier noch keine gute Lösung finden. Allerdings können Sie Keynote auf einem anderen iOS Gerät als Fernbedienung benutzen. Dies ersetzt aber leider nicht eine IR Fernbedienung, die fast unsichtbar in der Hand liegt. Die ganze Zeit ein iPhone in der Hand zu halten, ist nicht angenehm - glauben Sie es mir, ich habe es ausprobiert.
  • Auf dem iPhone hat man die Ansicht “Nächste Folie” nicht, dadurch muss man seine Präsentation sehr gut kennen. Es empfiehlt sich, das iPhone auf einem Aufsteller oder Stativ (da gibt es ja einige zur Auswahl), auf Höhe Ihrer Hände stehen zu haben. So kommen Sie zum Vorblättern schnell an das Gerät.
  • Die Batterie des iPhone ist viel schneller leer. Der aktuelle Adapter Apple-Lightning auf VGA erlaubt aber das gleichzeitige Einstecken des Ladekabels. Das war bei früheren Adaptern nicht möglich.

 

Natürlich gibt es immer noch die drahtlose Präsentationsmöglichkeit über Apple TV, aber das ist eine andere Geschichte.

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Präsentation

Previous

Unser erstes Platin Club-Geschenk: Der Powerpoint Coach von Samuel Cremer

Sie wollen oder müssen Präsentationen entwickeln? Dann ist der einzigartige PowerPoint-Coach Ihr schlauer Begleiter und kompakter Ratgeber. Ideal für Führungskräfte oder Mitarbeiter, die Präsentationen für Führungskräfte erstellen. Legen Sie den PowerPoint-Coach direkt auf Ihren Schreibti...

Next

Neues Pages auf dem iPad als Teleprompter benutzen

Im März 2018 erschien Pages für iOS 4.0. Diese Version brachte eine Weiterentwicklung, die für alle interessant ist, die Vorträge halten. Die neue Funktion nennt sich Moderatormodus (auf Englisch „presenter mode“) und ermöglicht es Ihnen, das iPad auf intuitive Weise wie einen Teleprompte...