MAC BUSINESS BLOG

Publishing und Design

Live Fotos sind cool, aber Drag and Drop aus der Fotos App in eine Arbeitssoftware klappt nicht mehr

Live Photos

Mit iOS 9 gibt es jetzt Live Fotos. Diese machen aus ganz normalen Fotos kleine Minivideos. Wenn man mit der Live-Foto-Option fotografiert, wird erst einmal ganz normal ein Bild gemacht. Zusätzlich werden jeweils 1,5 Sekunden vor und nach dem Moment, den man fotografiert, als Quicktime-Film aufgenommen. So können Sie das Foto jederzeit zum Leben erwecken. Für den Privatbereich ist das sicher cool und schick. Wenn Sie aber häufig Ihre Fotos z.B. in Powerpoint Präsentationen verwenden, werden Sie schnell einen Nachteil feststellen.


 

 

 

Schöne neue Foto-Welt  

Der besondere Vorteil von Live Fotos ist, dass das eigentliche Bild in optimaler Qualität aufgenommen wird, die Bilder davor und danach aber mit einer geringeren Auflösung gespeichert werden. Dadurch ist ein Live Photo kleiner als ein echtes Video mit entsprechend hoher Auflösung, man hat aber immer noch ein Bild bester Qualität, das man zum Beispiel auch mit einer entsprechend hohen Auflösung drucken kann. 

 

Nicht mit allem sofort kompatibel

Damit ist die Suche nach Kompatibilität zu Geräten, Betriebssystemen und Programmen, die das Live-Foto-Format nicht unterstützen, gegeben. In so einem Fall wird das Live Foto einfach als ganz normales JPEG-Bild behandelt. 

Das führt aber zu (derzeit) folgendem Nachteil: Wenn Sie bei normalen Fotos daran gewöhnt sind, direkt aus der Fotos App ein Bild in eine Powerpoint Präsentation (bzw. eine Folie darin) zu ziehen, klappt dies auf einmal nicht mehr.

Lösung: Ziehen Sie das Foto zunächst auf den Schreibtisch. Ihr Mac verändert das Live Foto-Format automatisch in ein ganz normales JPEG-Format. Ziehen Sie das Foto dann in Ihre Powerpoint Folie und es wird normal eingefügt.

 

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Publishing und Design

Previous

Adobe Slate - Erlebnisse teilen leicht gemacht

Mit Slate von Adobe lassen sich auf dem iPad relativ schnell und einfach faszinierende Geschichten aus Bildern und Worten erstellen. Aufbauend auf einigen Grundlayouts lassen sich Texte, Zitate, Bilder kombinieren, die dann über jeden Computer, Tablett oder Smartphone als bewegte und bewegende St...

Next

Canva Photo Editor ist praktisch, web-basiert und funktioniert auch auf dem iPad

Vielleicht kennen Sie schon Canva als ein Online Tool, das für die Erstellung einfacher (Social Media-) Grafiken super geeignet ist. Sie können z.B. damit automatisch bestehende Grafiken auf die verschiedenen Bildgrößen, die Twitter, Facebook und Co. verlangen, skalieren. Auch bietet das Tool ...