MAC BUSINESS BLOG

Schreiben

  • Startseite
  • Schreiben
  • Sie haben ungewollte Wortvorschläge (QuickType) beim Schreiben auf Ihrem iPhone und iPad? Leider gibt es nur eine Radikallösung, sie loszuwerden

Sie haben ungewollte Wortvorschläge (QuickType) beim Schreiben auf Ihrem iPhone und iPad? Leider gibt es nur eine Radikallösung, sie loszuwerden

QuickType ist eine Schreibfunktion auf Ihrem iPhone und iPad, bei der oberhalb der Tastatur passende Wörter vorgeschlagen werden, sobald Sie anfangen zu tippen. QuickType merkt sich auch Wörter, die Sie häufig getippt haben. Manchmal geben Sie ein Wort nur einmal ein und QuickType schlägt es jedes Mal automatisch vor, wenn Sie den ersten Buchstaben dieses Wortes tippen. Wenn Sie einige Wörter getippt haben, von denen Sie nicht möchten, dass sie bei QuickType auftauchen, kann das wirklich sehr ärgerlich und unangenehm (sprich: riskant) sein. Es gibt leider keine Möglichkeit, einzelne Wörter aus QuickType in den Einstellungen zu löschen, nur eine vollständige Zurücksetzung.


Tolles System, aber …

Das Beste an der Textvorhersage ist, dass sie Wörter vorschlägt, die auf dem Kontext basieren: was Sie schreiben und an wen Sie schreiben (und in welcher App). Das ist ein Fortschritt gegenüber der intelligenten Vorhersage in anderen Telefonen/Tastaturanwendungen.

Aber es ist auch kein narrensicheres System. Wenn Sie zum Beispiel ein Wort nur einmal eingeben, merkt sich QuickType dieses Wort unerbittlich. Jedes Mal, wenn Sie ein anderes Wort mit demselben Anfangsbuchstaben eingeben, zeigt QuickType Ihnen das frühere Wort an. Das ist besonders ärgerlich bei:

  • ungewollten Worten
  • Vertippern
  • falsch geschriebenen Namen

Es gibt nur eine Lösung: die gesamte Wortbibliothek zurücksetzen

Beachten Sie, dass es sich hierbei um eine pauschale Rücksetzung handelt und dies im Moment die einzige Möglichkeit ist, eigene Wörter aus QuickType zu entfernen. Die Apple-QuickType Bibliothek wird dabei wiederhergestellt.

Öffnen Sie Einstellungen → Tippen Sie auf Allgemein → Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf „iPad/iPhone übertragen/zurücksetzen“

 

 

Tippen Sie auf dem nächsten Screen auf „Zurücksetzen

 

 

Nun erhalten Sie eine Auswahl verschiedenen Datenbereiche, die Sie zurücksetzen können.

Tippen Sie auf „Tastaturwörterbuch

 

 

 

Nun müssen Sie noch Ihren Passcode eingeben und auf „Ja“ tippen.

Testen Sie, ob die Wörter jetzt verschwunden sind.

Alle eigenen Wörter gehen verloren

Ein großer Nachteil dieses Vorgangs ist, dass andere Wörter (wie Eigennamen und andere häufig verwendete Wörter, die nicht im Wörterbuch stehen) ebenfalls verschwinden werden. Sie müssen sie erneut eingeben, um sie in das Wörterbuch von QuickType zu übernehmen.

Aber zumindest sind Sie so diese nervigen, falschen Wörter los.


Mehr in dieser Kategorie: Schreiben

Previous

Markierter Text muss nicht erst gelöscht werden. Einfach Lostippen - der ursprüngliche Text wird überschrieben

Ich beschäftige mich in letzter Zeit viel mit „Mikro-Automatisierungen“. Das sind Dinge, die man ständig immer wieder zu umständlich macht. Dabei geht es bei der eigentlichen Tätigkeit auch nur um sehr kleine Schritte. Aber durch die pure Anzahl der Wiederholungen dieser kleinen Schritte, ko...

Next

QuickPath macht das Schreiben auf dem iPhone viel schneller

Apple hat in iOS/iPadOS 13 eine QuickPath-Tastatur hinzugefügt, mit der Sie zum Schreiben der Worte von einem Buchstaben zum nächsten wischen. Das ist eine interessante Funktion, die das Schreiben beschleunigt. Hier erfahren Sie, wie Sie sie aktivieren und benutzen können. Bei der Benutzung von ...

  • Startseite
  • Schreiben
  • Sie haben ungewollte Wortvorschläge (QuickType) beim Schreiben auf Ihrem iPhone und iPad? Leider gibt es nur eine Radikallösung, sie loszuwerden