MAC BUSINESS BLOG

Selbstmanagement

BusyCal für iOS

Die Kalender-App BusyCal gibt es schon länger für den Mac. Jetzt ist sie endlich auch für iOS verfügbar. Außerdem wurde die Mac-Version noch einmal verbessert.


 

Für die Anwendung, die auf dem Mac durch relativ viele überzeugende Features besticht - so wird das Arbeiten mit mehreren Kalendern und Ansichten gut unterstützt und unterstreicht, dass BusyCal tatsächlich als Anwendung für Vielbeschäftigte gedacht ist - war die fehlende Unterstützung für mobile Geräte bisher doch ein Mangel, dem jetzt endlich abgeholfen ist.

Ein Plus ist dabei auch, das BusyCal für iOS zahlreiche Clouddienste unterstützt und mit beliebigen calDav- und wevDAV-Servern zusammenarbeitet. Keineswegs selbstverständlich ist auch die Unterstützung von Exchange, die gerade für professionelle Anwender oft wünschenswert ist.

 

Von der Mac-Version ist auf der Seite des Anbieters auch eine 30-Tage-Demoversion erhältlich

Die Vollversion von BusyCal für den Mac kostet $ 49,99.

BusyCal für iPad oder iPhone ist im App-Store für 4,99 € erhältlich.

 

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Selbstmanagement

Previous

Reisecheckliste (z.B. in Evernote) als Negativ-Liste verwenden

Eine Checkliste vor Reisen ist extremst sinnvoll. Ich nutze in Evernote jeweils eine für private und eine für geschäftliche Reisen. Normalerweise ist die Funktion einer Checkliste, dass man die Dinge anhakt, die "erledigt", also eingepackt sind. Ich habe mir eine umgekehrte Vorgehensweise angew...

Next

So erfassen Sie mit Siri Aufgaben in OmniFocus auf iPhone und iPad

Die Sammlung neuer Aufgaben ist ein Kern der Getting Things Done Methode. Je schneller man diese Sammlung durchführt, desto umfangreicher wird auch das Entleeren ihres Kopfes erfolgen. Nun kann man mit OmniFocus auf dem Mac sehr schnell neue Aufgaben erfassen, auf dem iPad oder iPhone ist dies durc...