MAC BUSINESS BLOG

Selbstmanagement

Kann Getting Things Done Sie zu einem besseren Menschen machen?

Getting Things DoneDie Selbstmanagement Methode Getting Things Done ist das beste Instrument, um entspannter organisiert zu sein. Sie führt dazu, dass Sie auch gegenüber Ihren privaten Verpflichtungen besser eingestellt sind. Das gilt nicht nur für die Erinnerung an Geburtstage, sondern auch, wenn Freunde oder Verwandte Sie um etwas bitten, was aber erst in einigen Tagen oder Wochen erledigt werden muss. Oder ein Freund erzählt Ihnen von einer Veranstaltung, die er mit organisiert: auch wenn es noch Monate hin ist, werden Sie auf jeden Fall daran denken. Geparkt an der richtigen Stelle (z.B. OmniFocus oder im Kalender), sind diese Verpflichtungen für Sie keine mentale Last mehr und es fällt Ihnen leicht, gegenüber anderen wirklich aufmerksam zu sein.


Wochenüberblick erzeugt hohe Zuverlässigkeit

Der Wochenüberblick ist ein Kern der Selbstmanagement Methode Getting Things Done. Sie ziehen sich einmal pro Woche für ein bis zwei Stunden aus dem regulären Arbeitsrhythmus heraus und denken nach: Sind alle Verpflichtungen, die Sie eingegangen sind, noch präsent. Sind sie noch relavant? Sind vielleicht neue Verpflichtungen hinzu gekommen, die noch nicht in Ihren Listen erfasst sind?

Dies gilt gerade für private Verplichtungen, denn diese gehen im geschäftlichen Alltagsstress erst recht unter:

  • Ist für den Geburtstag der Nichte eine Karte oder Geschenk zu kaufen?
  • Muss für den Sommerurlaub noch der Mietwagen gebucht werden
  • Mit Freund Martin und Familie haben wir uns schon länger nicht mehr getroffen

Hier hilft übrigens auch der Blick in den Kalender - 2 Wochen zurück und 2 Wochen in die Zukunft. Wenn Sie das jede Woche machen, entgehen Ihnen definitiv keine wichtigen Termine oder Ereignisse. 

 

"Soziale Kontakte stärken" als Projekt?

Ich habe ein Projekt in der GTD-Software OmniFocus, das lautet "Soziale Kontakte stärken". Damit meine ich nicht, eine Facebook Nachricht an alle zu schreiben, sondern hier kommen Nächste Aktionen hinein, die ganz konkret Verabredungen in Fleisch und Blut vorbereiten sollen. Wenn wir beispielsweise bei Freunden eingeladen sind, mache ich mir eine Erinnerung für einige Wochen später, dass wir diese Freunde wiederum zu uns einladen. Im Stress gehen solche Dinge leider oft unter und eine solche Einladung freut nicht nur die Freunde...

Jeder klagt über zu viel Arbeit und zu wenig Zeit. Wie organisiere ich meine tägliche Arbeit so, dass ich leistungsfähig und effizient bin, ohne mich kaputtzumachen und dabei sogar noch Spaß habe? Ob es um die Bewältigung der täglichen E-Mail- und Aufgabenflut geht oder um das Jonglieren mit eiligen Terminen. GTD zeigt Ihnen, wie Sie mit ganz einfachen, anwendungsorientierten Strategien Ihren beruflichen und privaten Alltag in den Griff bekommen.

Lesen Sie hier, warum wir GTD für die beste Selbstmanagement-Methode halten  (und wie Sie als ClubMitglied sparen) 

 


Ihr Vorteil als Mac Business Coaching ClubMitglied


Weitere Infos zu Getting Things Done

  • Getting Things Done Seminare - Level 1 und Level 2
  • Webinare zur Implementierung von GTD mit OmniFocus - Level 1 und Level 2
  • Für Inhouse-Seminare und Beratung und Coaching zur Einführung von GTD in Ihrem Unternehmen melden Sie sich gerne unter 030-74694998

Das Zurückstellungsdatum bzw. die Irgendwann/Vielleicht Liste

Um diese Aufgaben nicht auch dann schon immer zu sehen, wenn sie noch gar nicht relevant sind, ist das Zurückstellungsdatum in OmniFocus eine perfekte Funktion.

Siehe: <Verwendung des Zurückstellungsdatums> (in Connect im Gold oder Platin Club)

Oder Sie sammeln schon während des ganzen Jahres Ideen für Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke. Diese passen als jeweilige Nächste Aktionen für die jeweiligen Personen in den Irgendwann/Vielleicht Kontext. OmniFocus hilft mir dabei, aufmerksam und sorgfältig zu sein und solche Dinge aus meinem Kopf heraus zu halten.

Aufmerksam und Zuverlässig

Automatisch werden Ihnen damit schöne Gesten gegenüber Ihren Mitmenschen leichter fallen, wenn Sie diese in einem System stehen haben, auf das Sie sich verlassen können - d.h. sie werden im richtigen Moment wieder daran erinnert. Diese Dinge lassen sich einfacher in einer Listen-App wie OmniFocus ablegen und verwalten als wenn Sie alles immer in Ihrem Kopf behalten müssen.

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Selbstmanagement

Previous

Nutzung eines „Wegsortieren“-Ordners auf dem Mac Schreibtisch

Der Mac Schreibtisch ist eine feine Sache - analog zu einem echten Schreibtisch können hier Dinge abgelegt werden, die für später wieder gebraucht werden. Das sollte man aber nicht übertreiben und auch als dauerhafter Ablageort ist der Schreibtisch aus verschiedenen Gründen nicht geeignet. De...

Next

Drei Anwendungen von gemeinsamen Kalendern auf Mac, iPhone und iPad für kleine Unternehmen und im privaten Umfeld

Einzelne Termine mit anderen teilen ist eine Option, elektronische Kalender zu nutzen. Wenn Sie mit Geschäftspartnern, Kollegen, der Familie oder externen Dienstleistern langfristig zusammen arbeiten, ist es sinnvoller, gemeinsame (Unter-)Kalender zu verwenden. Google Kalender bietet hier die beste...