MAC BUSINESS BLOG

Selbstmanagement

Verwendung des Notizfelds in Terminen

Das Notizfeld in den Terminen des Mac Kalenders kann sehr zur Steigerung der Produktivität beitragen, denn hier können Sie Ihrem zukünftigen Ich Informationen mitgeben, die Ihnen beim Erstellen des Termins bereits bekannt waren oder im Laufe der Zeit vor dem Termin noch bekannt werden. Dadurch können Sie sich darauf verlassen, dass Sie zum Start des Termins (oder auch vorher für z.B. Anreise) sehr gut vorbereitet sind. Diese Notizinformationen können dann auch eingeladene Teilnehmer sehen, um sich damit auf einen Termin vorzubereiten.


Wie nutzt man die Notizen?

Um in einem Kalender-Eintrag Notizen und Informationen hinterlegen zu können, brauchen Sie nur die Kalender App öffnen und einen Termin anlegen.

 

Das hier gezeigte funktioniert natürlich auch beim Ändern von Terminen.

Klicken Sie einen Termin an. Nun öffnet sich ein neues Fenster und dort können Sie den Termin erstellen und bearbeiten.

Darin gibt es auch einen neuen Bereich, in dem Sie Notizen und URLs (Internetadressen) eintragen können.

 

 

 Schreiben Sie hier einfach alle Informationen hinein, die Sie beim Termin benötigen.

 

 

Wozu kann man die Notizen verwenden?

Zusammenfassend kann man sagen das die Notizfunktion in den Terminen viele Vorteile bringt:

So sieht ein gut ausgenutzter Termineintrag aus:


Mehr in dieser Kategorie: Selbstmanagement

Previous

Der „Getting Things Done“-Ansatz und seine Selbstmanagement-Geschwister – Wie hängt alles zusammen? – Ein Gespräch mit Ed Lamont am 22. April um 15 Uhr

Über Getting Things Done lesen Sie auf Mac Business Coaching immer wieder. Nicht ohne Grund, denn wir sind überzeugt, dass Sie „Aufgeräumt, Papierlos und Schnell“ nur mit einer hervorragenden Selbstmanagement-Methode werden – auch wenn Sie Mac, iPhone und iPad gut beherrschen. Beides zusamm...

Next

Immer mehrere Pfeile im Köcher haben - Lesen und Schreiben sind auch Projekte mit Nächsten Schritten

Diese Woche ist Welttag des Buches und egal ob Sie gerne Lesen (wollen) oder sogar selbst ein Schreibprojekt haben, so kämpfen Sie wahrscheinlich auch damit, dies in ihren Alltag einzubauen. Auch nach über zehn Jahren als Getting Things Done-Praktiker bin ich immer wieder erstaunt, wie gut diese M...