MAC BUSINESS BLOG

Selbstmanagement

Fantastical für iOS - Neues Update für die clevere Kalender-App

FantasticalFlexibits hat die neue Version von Fantastical für iOS um ein paar kleine, aber feine Funktionen erweitert. Sollten Sie Fantastical noch nicht kennen, ist es eine gute Gelegenheit, mit dieser neuen Version einzusteigen. Diese App ist eine Alternative, oder besser Erweiterung, zur Standard-Kalenderapp auf Ihrem iPhone und iPad. Sie bietet eine andere Art der Darstellung Ihrer Kalenderinhalte sowie eine sehr flexible Möglichkeit, Termine als normalen Text einzutragen. 


 

"Mittagessen mit Peter in Bonn am Montag von 12-13:30" wird dann zu einem korrekten Eintrag in Ihrem Kalender. 

 

Fantastical iPhone

 

Neuerungen in dieser Version sind: 

  • Schlummerfunktion für Benachrichtigungen
  • Suchfunktion, um Orte und Kontakte bequem zu Terminen hinzufügen zu können
  • Neu gestaltete Benachrichtigungsfunktion, wenn man zu einem Termin eingeladen wird
  • Benachrichtigungsfunktion für zukünftige Geburtstage
  • Eine Vorschau für das Kopieren und Verschieben von Terminen
  • Tastaturkürzel für die Arbeit mit einer externen Tastatur

 

Daneben bietet Fantastical natürlich noch immer alle Funktionen, für die Nutzer es schätzen: Unterstützung von Termineingabe in natürlicher Sprache, bequeme Eingabe neuer Termine, übersichtliche Darstellung von Terminen, leichter Rücksprung zum aktuellen Datum, gute Benachrichtigungsfunktionen.

 

Fantastical 2.1 ist im App Store für iPad und iPhone erhältlich. Zur Einführung der neuen Version beträgt der reduzierte Preis 8,99 € (iPad) bzw 4,99 € (iPhone).

Auch die OS X-Version, die allerdings noch nicht auf Version 2 updated wurde, ist zur Zeit zum reduzierten Preis von 8,99 € im Mac App Store erhältlich.

 


Mehr in dieser Kategorie: Selbstmanagement

Previous

Rest - Mach mal Pause am Mac!

Nicht der "schäbige Rest", sondern die Aufforderung zur kreativen Pause (engl.: "rest") verbirgt sich hinter dem Titel dieser kleinen App für OS X. Dass Pausen die Arbeitsproduktivität keineswegs mindern, sondern - richtig angewendet - deutlich erhöhen können, hat sich ja inzwischen herumges...

Next

So erfassen Sie mit Siri Aufgaben in OmniFocus auf iPhone und iPad

Die Sammlung neuer Aufgaben ist ein Kern der Getting Things Done Methode. Je schneller man diese Sammlung durchführt, desto umfangreicher wird auch das Entleeren ihres Kopfes erfolgen. Nun kann man mit OmniFocus auf dem Mac sehr schnell neue Aufgaben erfassen, auf dem iPad oder iPhone ist dies durc...