Mac Business Blog

Auch wenn es sich eigentlich schon herumgesprochen haben sollte, der Welt-Passworttag ist immer eine sehr gute Gelegenheit daran zu erinnern: Sie sollten für all Ihre Logins und Zugangsdaten immer unterschiedliche, komplexe und schwer nachvollziehbare Passwörter verwenden. Immer noch werden von vielen immer die gleichen oder sehr einfache Passwörter - oder noch schlimmer: immer das gleiche, einfache Passwort - verwendet. Unser ClubBenefit 1Password hilft Ihnen bei einem perfekten Passwort-Management. Wenn Sie Ihre Passwortverwaltung komplett in 1Password umgesetzt haben, sollten Sie die Benutzung der Apple-eigenen Verwaltung komplett ausschalten. Dafür gibt es zwei Orte: in Safari auf dem Mac und in den Einstellungen in iOS.

1. Schritt: Wirklich alle Zugangsdaten in 1Password

Unser ClubBenefit 1Password bietet die beste Möglichkeit, Ihre Passwörter zu verwalten und sehr sichere Passwörter zu erzeugen. Sie sollten dort wirklich all Ihre Zugangsdaten vorhalten, um von den Vorteilen zu profitieren.

2. Schritt: 1Password Erweiterung in Safari installieren

Damit Sie 1Password auch bequem in Safari auf dem Mac benutzen können, richten Sie die Browser-Erweiterung ein:

1Password ist eine Software und Datenbank zur Verwaltung von Passwörtern und anderen Zugangsdaten (z.B. Bankdaten, geheime Notizen, E-Mail Konten, FTP Konten, Software Lizenzen usw.). Diese werden hochverschlüsselt in einer Datenbank gesichert, die mit nur EINEM Passwort (bzw. Ihrem Fingerabdruck oder Gesicht) geschützt ist. Sie müssen sich also nur noch ein einziges Passwort wirklich merken, um alle anderen nutzen zu können.

Lesen Sie hier, warum wir 1Password für das beste Passwort-Management halten


Ihr Vorteil als Mac Business Coaching ClubMitglied


Weitere Infos zu 1Password


1Password ist der ClubPartner des Monats Mai - Vorstellung im kostenlosen Infowebinar am 21. Mai um 8 Uhr

Für jedes Benutzerkonto ein eigenes, komplexes Passwort zu vergeben, gehört zu den Grundlagen der Computersicherheit. Aber wer kann sich die vielen unterschiedlichen Passwörter schon merken? Hier kommt eine Passwortverwaltung wie 1Password ins Spiel.

Schauen Sie sich in diesem Webinar an, wie einfach Sie mit 1Password arbeiten und wie viel Lebenszeit Sie damit zurück erhalten können.


Wann: Freitag, 21. Mai 2019, 8:00 - 8:30 - Hier gehts zur kostenlosen Anmeldung
Wo: Online als Webinar
Preis: 0,- €

3. Schritt: Passwort-Nutzung in Safari auf dem Mac ausschalten

Hier gibt es zwei Orte, an denen Passwörter eine Rolle spielen: Einerseits, wenn Sie Zugangsdaten eingeben und Safari Ihnen anbietet, diese im internen Passwortsystem zu speichern. Andererseits, wenn die gespeicherten Zugangsdaten dann in Safari automatisch eingefügt werden. Beide Stellen müssen deaktiviert werden.

Ausfüllen ausschalten

(1) Rufen Sie die das Menü Safari > Einstellungen … auf.

  • Dort wählen Sie den Reiter „Automatisch ausfüllen“ und
  • nehmen das Häkchen bei „Benutzernamen und Passwörter“ raus

(2) Dann können Sie auf „Bearbeiten“ klicken, um die Speicherung zu bearbeiten.

Hinzufügen ausschalten

Statt (2) auf "Bearbeiten" zu gehen können Sie auch den Reiter „Passwörter“ in den Einstellungen wählen.

Nun müssen Sie zunächst Ihr Administrator-Passwort eingeben.

Nachdem der Bereich freigeschaltet ist, sehen Sie Ihre Liste der gespeicherten Passwörter. (in diesem Beispiel gibt es keine mehr)

Nehmen Sie das Häkchen weg, so dass Benutzernamen und Passwörter nicht mehr automatisch ausgefüllt werden.

Sollten hier Passwörter stehen, gehen sie jedes durch, prüfen ob es schon in 1Password steht oder nicht.

Mit rechtem Mausklick auf den jeweiligen Eintrag können Sie die Details jeweils kopieren und in 1Password einfügen.

Hierbei hilft Ihnen die multiple Zwischenablage in LaunchBar, da Sie einfach erst alle Infos in die Zwischenablage kopieren und danach nacheinander in einen neuen 1Password-Eintrag einfügen können.

4. Schritt: Passwort-Nutzung in iOS auf 1Password umstellen

Eine der großen neuen Verbesserungen von iOS 12 ist Password Autofill (auf deutsch: Automatisch ausfüllen). Dadurch werden Anmeldeinformationen wie Benutzernamen, E-Mails und Passwörter von den Passwort-Vorgaben zu iOS-Anwendungen und Websites direkt auf die iOS-Tastatur übertragen - und das ist nicht nur auf Apples iCloud Schlüsselbund beschränkt. 1Password 7.2 für iOS 12 bietet volle Unterstützung für Password Autofill und macht den Passwortmanager zu einem noch besseren Begleiter auf iPhone und iPad.

 

 

 

 

Über Mac Business Coaching

Produktivitätsbausteine

Auf diese fünf Bausteine kommt es an, um wesentlich effizienter und produktiver mit Mac, iPhone und iPad zu arbeiten. Dies sind die elementaren Prinzipien, die wir mit unseren Kunden als erfolgsentscheidend erkannt haben.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Wer als Selbstständiger oder in leitender Position mit Mac, iPhone und iPad arbeitet und wirklich erfolgreich sein will, muss zum führenden Manager in eigener Sache werden und überdurchschnittlich produktiv mit seiner Technik umgehen – auf Dauer!

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren

IHRE LESELISTE

Sie sind noch nicht angemeldet

Bitte melden Sie sich an, um die Leseliste zu verwenden.