MAC BUSINESS BLOG

Sicherheit und Passwörter

Passtouch - ein Browser für mehr Privatsphäre auf dem iPad

PasstouchIm Gegensatz zum Mac sind iPad und iPhone immer auf ein und denselben Nutzer ausgelegt. Auch wenn mehrere Personen zum Beispiel dasselbe iPad nutzen, gibt der vorinstallierte Browser nicht die Möglichkeit vor, gespeicherte Passwörter oder andere sensible Daten wie Cookies für jeden User extra vorzuhalten, sondern jeder greift auf dieselben Daten zu. Mit Passtouch für iPad kommt hier mehr Privatsphäre ins Spiel.


Durch ein Eingangsfenster, in dem jeder Nutzer sein persönliches Passwort in Form eines Zeichenbildes festlegen kann, wird der Browser individualisiert. Das gilt zwar nur für die Browserdaten, ist aber immerhin ein erster Schritt in die multiple Nutzung eines iPads. Wünschenswert wäre sicherlich die noch bessere Integration von iOS-Anwendungen wie iCloud oder ähnliches in Passtouch.

 

Passtouch ist kostenlos im App Store zu beziehen

 


Mehr in dieser Kategorie: Sicherheit und Passwörter

Previous

World Backup Day 2012 - Zur Erinnerung, wer's noch nicht regelmäßig tut

Ausnahmsweise und weil es so wichtig ist, kommt ein Bild mal ganz groß in diese Blogansicht rein! Auch wenn es vielleicht nur eine gute Marketingaktion der Festplattenhersteller ist, kann man nicht oft genug daran erinnern, ein sehr stringentes Backup System für seine Unternehmens-Macs einzuführe...

Next

Flashback Trojaner auf dem Mac mit einer App aufspüren und entfernen

Derzeit wird die Mac Gemeinde von einem Phänomen heimgesucht, was normalerweise nur wenig Sorgen bereitet: Viren, Trojaner und sonstiges Getier auf dem Rechner. Ob es nun ein besonderer Hype ist oder tatsächlich ein Problem, kann ich (noch) nicht wirklich sagen, aber derzeit drängen einige Mac Bl...