MAC BUSINESS BLOG

Sicherheit und Passwörter

Am 31. März ist Welt-Backup Tag: Wie Sie alte iCloud-Backups auf iPhone und Mac anzeigen und löschen

Der 31. März ist traditionell der Welt-Backup Tag. Dann ist immer ein guter Grund zu betonen, dass Sie Ihr iPhone und iPad sowie Ihren Mac regelmäßig sichern sollten. iPhone und iPad Backups in iCloud zu speichern ist eine prima Idee, falls Ihr iPhone, iPad oder Mac aus irgendeinem Grund einmal gelöscht und neu aufgesetzt werden muss. Allerdings benötigt jedes Backup auch Speicherplatz. Wenn Sie viele iOS Geräte haben und einige alte dort immer noch mit Backups vorhanden sind, könnte Ihnen der Platz in Ihrem iCloud-Speicher ausgehen - vor allem, wenn Sie nur die 5 GB haben, die Apple kostenlos zur Verfügung stellt.


Was passiert beim Backup der iOS Geräte

iCloud erstellt jeden Tag automatisch ein Backup aller Daten von Ihrem iPhone oder iPad, solange das Gerät mit Wi-Fi verbunden, eingeschaltet, gesperrt und an eine Stromquelle angeschlossen ist. So können Sie ein Gerät leicht wiederherstellen, wenn Sie es löschen müssen, oder ein neues iPhone oder iPad mit Ihren vorhandenen Daten einrichten.

All diese Daten werden in iCloud gesichert:

  • Fotos und Videos (es sei denn, Sie haben die iCloud Fotomediathek aktiviert)
  • Geräteeinstellungen
  • App-Daten
  • Startbildschirm und App-Organisation
  • iMessage, Textnachrichten, MMS-Nachrichten (bei der Wiederherstellung ist die bei der Sicherung verwendete SIM-Karte erforderlich)
  • Klingeltöne
  • Passwort für Visual Voicemail (bei Wiederherstellung ist die bei der Sicherung verwendete SIM-Karte erforderlich)
  • Gesundheitsdaten
  • HomeKit-Konfiguration

Das können eine ganze Menge Daten sein, die einen großen Teil Ihres iCloud-Speichers beanspruchen. Vor allem aber ist es unnötiger Platzverbrauch bei Geräten, die Sie gar nicht mehr benutzen oder besitzen.

Warum es gut ist, Ihre iCloud-Backups aufzubewahren

Bei aktuellen Geräten sollten Sie die iCloud Backups nicht löschen, ausser Sie brauchen einmal kurzfristig mehr Speicherplatz in iCloud.

Wenn Sie Ihre iCloud-Backups aufbewahren, können Sie die Daten Ihres iPhones oder iPads von überall her abrufen und auf einem neuen Gerät wiederherstellen. Sollte einmal Ihr iPhone oder iPad irgendwo auf der Welt kaputt gehen oder abhanden kommen, können sie über das iCloud Backup schnell den vorherigen Datenstand wieder herstellen.

Jedes iOS Gerät legt ein eigenes Backup an. Einmal eingerichtet, wird jeden Tag ein Backup der o.g. Daten angelegt.

Dennoch müssen Sie nicht alle alten Backups immer aufbewahren, denn sie nehmen Speicherplatz in iCloud weg.

So löschen Sie iCloud-Backups auf Ihrem iPhone oder iPad

Die gute Nachricht ist, dass Sie mit iOS alte iCloud-Backups direkt auf Ihrem iPhone oder iPad löschen können, so dass Sie keine unnötigen und alten Daten haben, die Ihren Speicherplatz verstopfen.

Starten Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad. Tippen Sie auf das Banner Ihrer Apple ID oben auf dem Bildschirm (wo Ihr Name steht).

Dort tippen Sie auf iCloud.

  • Tippen Sie unter iCloud > Speicher verwalten > Backups.
  • Tippen Sie auf das Gerät, dessen Sicherung Sie löschen möchten.

 

  • Tippen Sie unten auf Backup löschen.
  • Tippen Sie auf Deaktivieren & Löschen.

Wie Sie iCloud-Backups auf Ihrem Mac löschen

Auch über den Mac können Sie die iCloud Backups löschen.

Starten Sie die Systemeinstellungen.

Klicken Sie auf Ihre Apple ID und melden Sie sich an, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Klicken Sie auf Verwalten... in der unteren rechten Ecke des Fensters.

  • Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Backups.
  • Klicken Sie auf das Backup, das Sie löschen möchten.

 

  • Klicken Sie auf das Symbol zum Entfernen unten links im Fenster. Es sieht aus wie ein Minus-Symbol.
  • Klicken Sie in dem Popup-Fenster auf Löschen.
  • Klicken Sie auf Fertig oder wiederholen Sie die Schritte oben, um ein weiteres Backup zu löschen.

Bitte sichern Sie Ihre Apple-Geräte

Dieser Hinweis ist nicht nur am Welt Backup-Tag nötig:

Auch wenn Backups Platz verbrauchen und manchmal das Löschen älterer Backups notwendig ist, sollten Sie wissen, wie Sie Ihr iPhone und Ihren Mac sichern. Alle Ihre wichtigen Dateien und Daten auf Ihrem Mac, iPhone und iPad können verloren gehen, wenn etwas schief geht.

Für den Mac gibt es mit Time Machine eine sichere und unauffällige Lösung, die lokal auf einer externen Festplatte die Backups vornimmt.


Mehr in dieser Kategorie: Sicherheit und Passwörter

Previous

1Password Einträge mit Tag/Schlagwort „Bezahltes Abo“ versehen - zum Überblick und in Notfällen

Haben Sie den Überblick verloren, wo Sie überall ein bezahltes Abo haben? Natürlich sehen Sie es regelmäßig, wenn Sie in Ihre Kontoauszüge schauen. Aber könnten Sie sofort auf einen Schlag all diese Verpflichtungen sehen? Wenn Sie 1Password nutzen, können Sie die Schlagworte/Tags dafür nutz...

Next

Das Quäntchen mehr Sicherheit: Richten Sie jetzt VPN für alle Ihre Geräte ein - mit unserem ClubBenefit VPN Unlimited

Öffentliches WLAN in Cafés oder Hotels gilt als der unsicherste Zugang ins Internet überhaupt. Schon mit wenigen Kenntnissen gelingt es, die Kommunikation, die von Ihrem Gerät über ein öffentliches WLAN läuft, abzufangen. Generell sollte in öffentlichen WLAN das "Allgemeine Vorsichtsprinzip"...