MAC BUSINESS BLOG

Sicherheit und Passwörter

AgileBits äussert sich zu möglicher absichtlicher Schwächung von 1Password

1PasswordDa ich immer wieder 1Password als eines der besten Mac Apps zur Produktivität empfehle, ist es natürlich sehr wichtig für mich, dass solch eine Software mit der nötigen Sicherheit ausgestattet ist. Im Zuge der letzten NSA Enthüllungen sah sich der Hersteller von 1Password, AgileBits, wohl genötigt, auf Befürchtungen der Nutzer der Software einzugehen. Es ging hauptsächlich um die Frage, ob in 1Password absichtlich Schwächen (eine Hintertür) für die NSA eingebaut wurden, um die Datenbank leichter zu knacken.


In einem aktuellen Post des AgileBit Blogs wurde diese Fragen behandelt:

 

Wurde 1Password absichtlich geschwächt?

Nein

 

Wurden wir, AgileBits, jemals gefragt/dazu angehalten/unter Druck gesetzt/kontaktiert, um 1Password zu schwächen?

Nein

 

Könnten wir dazu gezwungen werden, 1Password zu schwächen oder es erlauben, 1Password zu schwächen?

Nicht ohne substanzielles Risiko, dass solch ein Versuch in der Öffentlichkeit bekannt würde.

 

Lesen Sie hier, warum wir 1Password für das beste Passwort-Management halten   (und wie Sie als ClubMitglied sparen) 


Ihr Vorteil als Mac Business Coaching ClubMitglied

  • Gewinnmöglichkeit als Basis ClubMitglied im April

  • Gold ClubMitglieder können 1Password drei Monate lang kostenlos testen (bei neuen Konten)

  • Für Platin ClubMitglieder ist das 1Password Abonnement inklusive

 

AgileBits geht dann noch ausführlich darauf ein, warum man diesen Aussagen, dass es keine Hintertür für andere zu Ihren 1Password Daten gibt, Vertrauen schenken sollte. Hier ein paar zusammgengefasste Argumente:

  • AgileBits hat Entwickler in verschiedenen Ländern: Kanada (AgileBits ist eine kanadische Firma), USA, UK und Niederlande. D.h. rechtlich können diese schwer von den USA aus gezwungen werden. Umgekehrt gilt das gleiche, d.h. es würde herauskommen, wenn jemand zum Schweigen über den Einbau einer Hintertür gezwungen werden würde.
  • Die 1Password Dateien sind unter Ihrer Kontrolle. Die Datenbank liegt ausschließlich auf Ihrem Rechner (wenn es nicht über z.B. DropBox synchronisiert wird). AgileBits hat keine Gelegenheit, Ihr Passwort zu sehen oder Zugriff auf die verschlüsselten Daten zu haben. Auch sehen nur Sie selbst, welche Websites Sie mit den Zugangsdaten in 1Password öffnen.
  • Im neuen 1Password 4 wird es WLAN sync geben, so dass Daten nur noch lokal liegen und Sie trotzdem zwischen Ihren Geräten synchronisieren können.
  • AgileBits war immer sehr offen über die Details der Verschlüsselung und des Datenformats. D.h. es wäre sehr schwierig, hier eine Hintertür einzubauen, ohne dass es jemand merkt. 

 

Hier nochmal der gesamte Blogartikel: 1Password and The Crypto Wars

 

 

Wenn Sie weitere Informationen zu Sicherheit und Passwörtern auf Mac, iPhone und iPad erhalten möchten, können wir darüber gerne in einem kostenlosen Probe-Coaching sprechen. Melden Sie sich einfach über This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 


Mehr in dieser Kategorie: Sicherheit und Passwörter

Previous

1Password 3 für iOS synchronisiert ab 1. September nicht mehr per Dropbox

Sollten Sie noch 1Password in der Version 3 für iOS nutzen und dabei Dropbox zur Synchronisierung Ihrer Daten verwenden, beachten Sie bitte, dass dies ab dem 1. September nicht mehr funktionieren wird. Sie haben dann zwei Optionen, wie Sie weiter machen können.

Next

1Password 4 - Der Safe für Passwörter, Bankdaten und mehr bekommt ein signifikantes Upgrade

Seit langem empfehle ich 1Password jedem Mac und iPhone/iPad Nutzer als wirklich beste Lösung, mit dem leidigen Passwort-Thema ein für allemal klar zu kommen. Diese Software ist bei mir täglich zig mal im Einsatz und spielt eine wichtige Rolle bei meiner These, dass man mit bestimmten Tools auf d...